1. Sonntag nach Ostern: Quasimodogeniti („Wie die neugeborenen Kinder“) 2017

„Das weiß doch jedes Kind.“ So sagen wir, wenn wir deutlich machen wollen, dass etwas leicht zu erkennen ist, wenn es sich um etwas handelt, was jeder Mensch weiß. „Das weiß doch jedes Kind, dass ein Toter nicht wieder aufsteht.“ So kann man die Meinung vieler unserer Mitmenschen zum Thema Tod und Auferstehung zusammenfassen.

Doch die leibliche Auferstehung Jesu zu Ostern und un-sere Auferstehung am letzten Tag dieser alten Welt sind das Kernstück unseres christlichen Glaubens. Wie passt das, was jedes Kind weiß und unser christlicher Glaube zusammen? In unserem heutigen Predigttext macht Johannes es uns deutlich. Er zeigt uns:

Die Botschaft vom Auferstandenen und ihre Augenzeugen.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*