Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr 2016

Mit dem heutigen Sonntag beginnen die letzten Wochen im alten Kirchenjahr. Die Lesungen dieser Tage richten den Blick auf die letzten Dinge: Tod, Sterben, Auferstehung, Ewigkeit und ewiges Leben. Die Epistel tröstet mit der Auferstehung, das Evangelium ruft uns zur Wachsamkeit auf, indem es uns auf die Zeichen hinweist, die Zeichen der letzten Zeit, in der wir leben.

Unser heutiger Predigttext will uns Kraft geben für ein Leben in dieser Zeit. Er lenkt unseren Blick auf Gott und das, was er für uns getan hat. Er zeigt uns die großartige Gabe Gottes, die er jedem einzelnen von uns gegeben hat und immer wieder neu geben will. Lasst uns gemeinsam sehen: Gott schenkt uns seinen Frieden.

1. Seht diese herrliche Gabe – die euch schon jetzt gehört!

2. Weil dem so ist – verliert sie nicht wieder!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*